Aufgehängt und abgerichtet 1
Aufgehängt und abgerichtet 2
Aufgehängt und abgerichtet 3
Aufgehängt und abgerichtet 4

Die kleine geile Xena wird von ihrem Meister auf dem Dachboden an den Armen aufgehängt. Nach einiger Zeit der geilen Qual spreitzt der Peiniger ihre Beine und bindet sie links und rechts an den Balken. Sie kommt dann mit ihrer Muschi auf einem scharfkantigen Holz zum Sitzen, was nicht sehr angenehm für die junge Dame ist. Die Behandlung entspricht der Folter des "Spanischen Pferdes" im Mittelalter.